Pole Sports

Pole Sport IPSF logo

Pole Sport unter dem Dachverband der IPSF ist das Zugpferd unserer Disziplin auf dem Weg zu den Olympischen Spielen.

Der Pole Sport wurde unter strenger Einhaltung der Standards des Sport Accord und des Internationalen Olympischen Komitees entwickelt und war sechsmal bei der Pole Sport Weltmeisterschaft vertreten. Mit mehr als 3000 Athleten, die jedes Jahr weltweit, auf regionaler und nationaler Ebene an den Start gehen, wächst der Pole Sport exponentiell in Bezug auf Athleten, engagierte Länder und Anhänger. Dieses Wachstum gipfelt in den jährlichen Weltmeisterschaften, bei denen die besten internationalen Athleten um Gold und Weltmeistertitel in mehreren Kategorien von 10 bis 65 Jahren und in Divisionen wie Männer, Frauen, Doubles, Jugendliche, Masters und Para Pole kämpfen.

Diese Disziplin beinhaltet auch künstlerische Elemente, basiert aber vor allem auf sportlichen Leistungen und der Ausführung besonders anspruchsvoller technischer Elemente. Er wird nach dem “Points Code” beurteilt und geregelt, der nach olympischen Standards für andere Sportarten wie Gymnastik, Tauchen und Eiskunstlaufen erstellt wurde.

Jeder Athlet, der sich für eine nationale oder offene Meisterschaft qualifiziert hat (eine von einem IPSF-Mitgliedstaat im Rahmen seiner nationalen Meisterschaft organisierte Abteilung für Athleten, deren Land keine nationale Meisterschaft hat).

Details zu den Qualifikationsregeln sowie weitere Informationen zum Pole Sport und zur Weltmeisterschaft finden Sie auf der Website des IPSF.