Das jährliche Schweizer Athleten-Ranking

Das jährliche Schweizer Athleten-Ranking ist ein wertschöpfendes Programm für Athleten und Künstler, die in der Schweiz und international an Polewettbewerben teilnehmen.

Die Rangliste der Athleten findet über die laufende Saison statt und die Besten werden in einer offiziellen Zeremonie für ihren Beitrag zur Entwicklung der Disziplin und ihre Investition belohnt. Im Jahr 2020 werden beispielsweise die besten Athleten/Künstler in den jeweiligen Stufen (Amateur, Semi-Professional und Professional) und nach Altersklassen belohnt.

Das Ranking der Einzelpersonen basiert auf einem Punktesystem, das zum einen für die einfache Teilnahme und zum anderen nach der endgültigen Platzierung im Wettbewerb vergeben wird.

Die jährliche Rangliste ist nicht zu verwechseln mit den Titeln, die Schweizer Athleten erringen können, zum Beispiel den Titel IPSF Swiss Pole Sport Champion.

  • Zugänglich sowohl für Amateure als auch für Spitzensportler;

  • Alle anerkannten Wettbewerbe erlauben das Sammeln von Punkten;

  • Implizit erhöht die Teilnahme an Wettkämpfen die Grundausbildung auf der Bühne, die für Wettkämpfe von nationaler oder weltweiter Bedeutung wie die IPSF Schweizermeisterschaften notwendig ist;

  • Die Arbeit und der persönliche Einsatz der Sportler und Künstler werden bei der jährlichen Zeremonie mit Preisen und Geschenken belohnt.

Mit dem Ziel, die Förderung der Disziplin zu verbessern und dem Auftrag der Unterstützung der Gemeinschaft, den der Schweizerische Polesportverband verfolgt, gerecht zu werden. An der Generalversammlung im Dezember 2019 wurde beschlossen, eine jährliche Rangliste der Schweizer Athleten, die Mitglieder des Verbandes sind, zu erstellen.

Der Schweizerische Verband ist vor allem in der Entwicklung des Polesports aktiv. Die Entwicklung der Praxis des Poles muss jedoch global sein und ein breiteres Feld der Praxis der Disziplin umfassen. Das nationale Ranglistenprogramm reagiert auf die Nachfrage, indem es eine breitere Palette von Wettbewerben umfasst, die nicht auf den Polesport beschränkt ist.

Außerdem profitiert die Polesport derzeit noch nicht von einem starken Coaching- oder Lehrprogramm. Nur Online-Trainingskurse oder Privatcoaching durch IPSF-zertifizierte Trainer unterstützen die Athleten in ihrer Entwicklung und ihrem Training, aber das bleibt angesichts der starken Entwicklung zu minimalistisch.

Mitglieder, die am jährlichen Ranking teilnehmen, profitieren von einer grösseren Sichtbarkeit in der Schweiz, auch wenn sie nicht an IPSF-zertifizierten Wettbewerben teilnehmen.

Die SPSF möchte die nächste Generation von Mitgliedern ausbilden und auf die Praxis des Sportstockes vorbereiten.



Saison 2019/2020: vom 1. Dezember 2019 bis zum 31. Oktober 2020

ClassementNomPrénomCatégorie d'âgeDivisionNombre de compétition effectuéeNombre de points total