Nationale Meisterschaft Artistic Pole & Open Championship IPSF 2020

Artistic Pole  ist dem Pole Sports sehr ähnlich.  Sie fördert jedoch den künstlerischen und kreativen Ausdruck,  indem musikalische Interpretation, Choreographie und Bühnenpräsenz gefördert wird. Gemessen nach den Regeln der “Freestyle Pole Series” entspricht auch diese Disziplin den GAISF und CIO- Standards.

Die Schweizer Meisterschaften 2020 werden von der Swiss Pole Sports Federation organisiert und unter die Schirmherrschaft der International Pole Sports Federation (IPSF) gestellt. Es gelten alle IPSF-Vorschriften, einschließlich der Anti-Doping-Vorschriften.

Die Athleten sind daher gefordert, eine Choreographie zu kreieren, die den IPSF-Regeln entspricht. Diese sind kostenlos in Englisch und Französisch erhältlich (bald in Italienisch und Deutsch).

–> Teilnahmebedingungen <–

 .

Artistic Pole Informationen für Schweizer Athleten:

Abteiliung :
  • Amateur
  • Semi-Professionnelle
  • Professionnelle
Kategorien :
  • Junior : Athleten von 14 bis 17 Jahren
  • Senior : Athleten von 18 bis 39 Jahren
  • Masters +40 : Athleten von + 40 Jahren
  • Doubles : Athleten von + 18 Jahren

In allen Kategorien, AUSSER für Junioren und Doubles, werden die männlichen und weiblichen Athleten getrennt.

Artistic Pole Informationen für OPEN Athleten (nicht-Schweizer) :

Die Teilnahme am OPEN-Wettkampf steht nur ausländischen Professionellen Athleten (entspricht Elite im Pole Sports) offen, die keine nationale Meisterschaft im eigenen Land haben.

Die Kategorien, die für die Professionelle-Abteilung in Frage kommen, sind identisch mit den oben genannten.

Auswahl der Athleten für den World Artistic Pole Championship 2020

Im Oktober 2020 – Lausanne (Switzerland)

Athleten, die in einer der Kategorien der Profi-Division den ersten Platz belegen, qualifizieren sich automatisch für die Teilnahme an den Worls Pole Artisitc Championships (WPAC).

Kontakt

polesports@swisspolesportsfederation.com

Alle Fragen zu den Mindestanforderungen der Figuren können direkt an die IPSF in der Facebook-Gruppe “International Pole Sports Federation – Competitor Group“. gestellt werden. Es werden keine Fragen per E-Mail beantwortet.